Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Songdiebstahl

Black Eyed Peas

Die Black Eyed Peas wurden erneut des Songdiebstahls bezichtigt. (28.01.10)

Fotos: Black Eyed Peas

Nachdem es bereits Anschuldigungen gegen die Band gab, die behaupteten, dass der Song „Party All The Time“ vom Album „The E.N.D – The Energy Never Dies“ geklaut sei, steht nun der Song „Boom Boom Pow“ unter Beschuss. Ein Songwriter Duo aus Chicago behauptet Teile von „Boom Boom Pow“ seien vom Phoenix Phenom-Song „Boom Dynamite“ geklaut.

Material liegt Plattenfirma vor

Der Anwalt des Duos verriet bereits, dass die Plattenfirma der Black Eyed Peas Interscope über deren musikalisches Material verfügten. "Meine Klienten haben ihren urheberrechtlich geschützten Song "Boom Dynamite" bei Interscope Records vorgelegt, nachdem Interscope Interesse an ihrer Musik gezeigt hatte ..."