Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zweifelhafter Flug

John Travolta in Haiti

John Travolta ist mit seinem Flugzeug nach Haiti geflogen, um Menschen zu helfen. (27.01.10)

Der Schauspieler, Scientologe und Hobby-Pilot John Travolta ist jetzt mit seinem Privatjet nach Haiti geflogen, um dort den Erdbebenopfern zu helfen. Im Schlepptau hatte er ein Team von Ärzten und „ehrenamtlichen Seelsorgern“, also Scientologen. Am Montag landete er dann in Port-au-Prince, er sagte: “Wir sind in der Lage zu helfen, warum soll ich dafür nicht mein eigenes Flugzeug verwenden. Wir sind in der glücklichen Lage dies zu tun – und wir haben eine Verantwortung. Ich hoffe, das bewegt auch andere, zu helfen”.

Auffällig an der Sache ist, dass seine Helfer mit den gelben T-Shirts größtenteils da helfen, wo viele Kameras vor Ort sind. Schwerstverletzten Erdbebenopfern soll dort die Hand aufgelegt werden; mit dieser Technik soll „das unterbrochene Nervensystem an seinen Hauptpunkten wieder zusammengefügt” werden.