Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Amy Winehouse

Modischer Fehltritt

Bei einer Premiere marschierte Amy Winehouse in einem knappen Outfit auf.

Neuer Tiefpunkt für das Profi-Wrack: Bei einer Filmpremiere in London erschien Amy Winehouse in einem viel zu kurzen fuchsiafarbenen Kleid und zeigte dabei genausoviel Haut wie Knochen. Nur ihr operativ gepimpter Vorbau brachte etwas Fleisch ins Bild. Amys standardmäßiges Lieblings-Accessoire durfte natürlich auch nicht fehlen: Die Alkoholfahne wehte der Sängerin einmal mehr voraus. Und damit die auch ja nicht abebbte, verließ Amy laut Massenblatt "The Sun" mitten in der Filmvorführung dann auch den Kinosaal um sich ein paar Nachschub-Bierchen zu genehmigen. Ihr Freund Reg Traviss dürfte darüber nur so mittelglücklich sein: Schließlich handelte es sich bei dem gezeigten Werk um seinen Film "Psychosis". Spitzfindige könnten vermuten, dass der Titel auf Erfahrungen mit Amy Winehouse zurückzuführen sein könnte...