Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Britney Spears

Kids nicht misshandelt

Die Kindesmisshandlungs-Vorwürfe gegen Britney haben sich als falsch erwiesen.

Vor einigen Wochen warf der ehemalige Bodyguard Fernando Flores der Sängerin Britney Spears vor, ihre Söhne mit einem Gürtel geschlagen und ihnen Nahrung gegeben zu haben, auf die sie allergisch reagierten. Laut einer Quelle von "RadarOnline.com" konnten diese Vorwürfe entkräftet werden: "Die Kinderärzte von Sean und Jayden können belegen, dass die Jungs gesund sind und nie mit irgendeiner Form von Misshandlung konfrontiert wurden. Nachdem das Jugendamt diese Information erreichte, wurde der Fall offiziell geschlossen." Das Sorgerecht wird Spears jedoch so oder so vorerst nicht wieder bekommen, denn das liegt nämlich bei ihrem Ex-Mann Kevin Federline.