Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lindsay Lohan

Neue Klage

Lindsay Lohan

Nach Alkohol- und Drogenvergehen muss Lindsay Lohan jetzt erneut vor Gericht.

Als hätte sie nicht schon genug Ärger am Hals, bekommt Schauspielerin Lindsay Lohan schon die nächste Klage ins Haus. Dieses Mal klagt ein Klamottengeschäft in Los Angeles gegen die junge Dame, denn Lohan hat noch Rechnungen von knapp über 13.900 Euro zu begleichen. Bisher habe sie nur 146 Euro bezahlt. Die Ladenbesitzer meinten, Frau Lohan hätte nie bei ihnen einkaufen können, wenn sie gewusst hätten, dass die Schauspielerin "keine Absicht" hatte, ihre Rechnungen zu bezahlen. Lohan habe immer wieder versprochen, ihr Manager kläre die Angelegenheiten.

Der Anwalt des Ladenbesitzers sagte gegenüber E!News: "Eine Klage einreichen war das letzte, was wir tun wollten, aber nachdem sechs Monaten nicht bezahlt wurde, blieb uns nichts anderes übrig." Sehr zuverlässig Frau Lohan!