Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Michael Jackson Film?

Jackos Mutter soll angeblich dabei helfen, dass ein Film über ihren toten Sohn gedreht wird.

 

Gibt es bald einen Michael Jackson-Film?

Michael Jackson ist gerade ein Jahr tot und schon soll seine Mutter angeblich dabei helfen, einen Film über ihren berühmten Sohn zu drehen. Laut der Boulevard-Website „TMZ“ arbeite Katherine Jackson an einem Film, der das Leben des Radio Hamburg-Megastars von seiner Kindheit bis zu seinem Tod beschreibe. Katherine Jackson besitze noch hunderte private Videobänder, die sie dafür zur Verfügung stelle. Da Jackos Leben aber nicht in einen Film passe, sei sogar eine ganze Film-Serie im Gespräch. Wann diese erscheinen soll, ist allerdings noch nicht bekannt.

Katy Perry: “California Gurls” ist Sommerhit in den USA!

Katy Perrys aktuelle Single „California Gurls“, die sie zusammen mit Snoop Dogg veröffentlichte, wird in den USA der Sommerhit dieses Jahres. Allein innerhalb einer Woche wurde der Song 11 816 mal im amerikanischen Radio gespielt, so oft wie kein anderer Song in diesem Jahr. Den zweiten Platz konnte sich Ke$ha mit „Tik Tok“ erobern, der es im Februar immerhin auf 11 224 Radioeinsätze brachte. Lady Gagas „Bad Romance“ lief 10 859 Mal in einer Woche und schafft es damit auf Platz Drei.

Rihanna hat inneren Frieden gefunden

Nach der Prügelattacke ihres Ex-Freundes Chris Brown hat Radio Hamburg Megastar Rihanna jetzt ihren inneren Frieden gefunden, wie sie in einem Interview mit dem ‚Seventeen‘- Magazin behauptet: "Der Angriff war am Ende eines in Bezug auf meine Karriere unglaublichen Jahres. Jetzt schaue ich darauf zurück und sehe es als den Beginn einer neuen Ära, so als wäre es ein Weckruf für mich gewesen.“ Sie genieße ihr Leben jetzt wieder in vollen Zügen und habe ihre innere Balance wiederhergestellt. Damit auch ihre Fans diese Balance finden, rät sie ihnen einfach genau das zu tun, was sie wollen: „Wenn du dir deine Haare grün färben willst und das dich glücklich macht, dann färb dir deine Haare grün - egal, was andere Leute vielleicht darüber sagen.“