Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Pink

Bühnensturz!

Ruck, zuck weg war sie! In Nürnberg plumpste Pink bei einer Akrobatik-Einlage von der Bühne.

Das ging richtig daneben: Während eines Konzerts in Nürnberg versuchte sich Pink an einer Trapez-Einlage. Die Gummibänder, die sie eigentlich in die Luft katapultieren sollten, ließen sie plötzlich nach vorne schießen. Pink landete unsanft neben der Bühne. Die Musik ging aus, ratloses Schweigen. Damit war die Show vorbei, denn der Sturz war offenbar kein Pappenstiel. Die Sängerin musste sogar ins Krankenhaus! Doch einem kurzen Check konnte Pink die Klinik wieder verlassen. Danach twitterte sie: "Ich habe Schmerzen." Sonst sei aber alles gut. Ihre Erklärung für den Unfall: "Ich wurde nicht richtig in das Geschirr eingespannt, es zog mich von der Bühne, so dass ich in die Absperrung fiel."

Sehen Sie hier das Video von Pinks Bühnensturz: