Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sylvester Stallone

Action-Filme zu aufwendig

"Mr. Rambo" Sylvester Stallone findet keinen Gefallen mehr an den heutigen Actionfilmen.

Früher war alles besser. Das jedenfalls findet Sylvester Stallone. Der Schauspieler mag die heutigen Actionkracher nicht, weil sie viel zu aufwendig und kompliziert gemacht seien. Der 64-Jährige plädiert deshalb dafür, sich wieder auf die guten alten Zeiten des Filmemachens zu besinnen. Action-Helden sollen noch echte Männer sein. Das sei auch das Erfolgsrezept seines neuen Filmes "The Expendables". Der Film, der am 26. August in den deutschen Kinos startet, könnte vielleicht sein letzter sein. Stallone denkt derzeit darüber nach, künftig nur noch hinter der Kamera zu stehen.