Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lindsay Lohan

Bald im Knast?

Die Schauspielerin trank wieder Alkohol und verstößt damit gegen ihre Bewährungsauflagen.

Skandalnudel Lindsay Lohan kann ihre Finger einfach nicht vom Alkohol lassen. Vor einigen Wochen wurde sie von einer US-Richterin gezwungen, einen Alkoholentwöhnungskurs zu besuchen und dabei eine Fußfessel zu tragen, die bei jeglichem Alkoholkonsum anschlägt, da das gute Stück den Alkohol in der Luft, oberhalb der Haut misst. Bei der Party anlässlich der Verleihung der MTV Movie Awards am Sonntag schlug allerdings genau diese Fußfessel plötzlich an und so verstieß Lindsay gegen die Bewährungsauflagen. Allerdings, so die Klatschseite „TMZ“, können auch andere Gründe für den Alarm verantwortlich sein: „…entweder das Trinken von Alkohol […] oder das Zerschneiden des Bandes.“ Der Detektor würde zudem auch eine Nachricht schicken, wenn Lindsay nicht zu der vorgeschriebenen Zeit zu Hause erscheint und wenn sie in der Nähe der Basisstation sein müsste. Gegen eine erneute Kaution von umgerechnet 167.300 Euro bleibt Lindsay Lohan bis zur nächsten Anhörung Anfang Juli vorerst auf freiem Fuß.