Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

+++ Mega-Star-Telex +++

Stolz auf Gucci

Sängerin Rihanna ist stolz, weil Gucci sie für eine Werbekampagne engagierte.

+++ Rihanna ist stolz auf Gucci +++

Radio Hamburg Mega-Star Rihanna äußerte Medienberichten zufolge, dass es in der Modewelt viel zu wenig schwarze Frauen gibt. Deshalb ist sie immer noch wahnsinnig stolz auf Gucci, die sie 2008 für eine Werbekampagne engagiert haben. Dem Internetportal „contactmusic.com“ erzählte sie jetzt: „Es ist kein Geheimnis, dass es im Modelbusiness wenig schwarze Frauen gibt. Ich bin so stolz auf Gucci, dass sie eine Werbekampagne mit mir gemacht haben.

+++ Christina Aguileras‘ Sohn soll kein Normalo sein +++

Sängerin Christina Aguilera möchte nicht, dass ihr Söhnchen Max ein Normalo wird und hofft, dass er die extravagante Ader seiner Mutter geerbt hat. Wie das Societyportal „digitalspy.co.uk“ berichtet, sagte die Sängerin jetzt: „Glaubt mir, er ist ziemlich normal. Er ist ein wilder zweijähriger Junge. Aber will ich überhaupt ein normales Kind? (…) Ich denke nicht, dass ich das will - ich bin schließlich auch nicht normal."

+++ Kelly Osbourne und ihre Fäkalien-Badewanne +++

Kelly Osbourne wurde gestern Abend gezwungen, vorübergehend in ein Hotel zu ziehen. Der Grund: Als sie vom Fitness-Studio nach Hause kam, schlug ihr dort ein furchtbarer Geruch von der Toilette entgegen. Ein Notfallklempner stellte fest, dass Baumwurzeln ihre Rohre aufgerissen hatten und deswegen das Abwasser anderer Leute quer durch ihr Haus sprudelte. Auf ihrer Twitter-Seite postete sie ein Bild ihrer Badewanne voll mit braunem Matsch mit der Unterschrift: „Meine beschissene Badewanne!“.