Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Quentin Tarantino

Bewerbung einer Kellnerin

Eine New Yorker Kellnerin hat sich selber zu einem Vorstellungs- gespräch bei Tarantino eingeladen.

Der 47-Jährige spazierte Anfang der Woche an einem mexikanischen Restaurant vorbei, als eine der Mitarbeiterinnen – natürlich eine aufstrebende Schauspielerin - auf die Straße rannte und ihn ansprach. Die Frau erklärte, sie sei zwar nur eine Kellnerin, hätte da aber einige Dinge mit Tarantino zu besprechen. Sie gab dem „Pulp Fiction“-Regisseur ihre Karte und versprach ihm, wenn er zurück kommen würde, dann gehe die erste Runde Getränke auf ihre Rechnung.

Schon am nächsten Tag kam Quentin dann tatsächlich zurück und hatte sogar noch Schauspieler Benicio Del Toro dabei. Die Kellnerin hatte ihren freien Tag, kam aber sofort als ihr Chef sie zu den prominenten Gästen rief. Die beiden warteten geduldig, und genossen dann ein paar Getränke-Runden mit ihrer nervösen Gastgeberin, bevor sie zusammen zum Mittagessen weiterzogen und zwar mit der glücklichen Kellnerin.