Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sandra Bullock

Echte Rockerbraut

Sandra Bullock spielt höchstselbst auch mal Rockklassiker von Deep Purple!

Es scheint, als ob Hollywood-Schauspielerin Sandra Bullock nach ihrem Beziehungsdrama langsam wieder zurück ins Leben findet. Am Dienstag (22.06.2010) war sie ein Überraschungsgast auf einem Konzert in Nashville - und zupfte persönlich auf einer Gitarre die ersten Akkorde des Hard-Rock-Klassikers „Smoke On The Water“ von Deep Purple! Sandra fing mutig an zu spielen, hörte dann aber doch nach kurzer Zeit wieder auf um dem jubelnden Publikum mitzuteilen: “Ich bin einfach grottenschlecht.”

Messerscharf analysiert... Virtuos war ihr Gitarrenspiel wahrlich nicht - aber es macht Sandra Bullock auf jeden Fall sympathisch. Anschließend kündigte Sandra die Bühnenshow von Faith Hill an. Bei dem Benefizkonzert spielten neben Sandra Bullock unter anderem Miley Cyrus, LeAnn Rimes und Taylor Swift - und sammelten so rund 1,6 Millionen Euro Spendengelder für die Flutopfer von Tennessee.