Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Corey Haim

Er hatte ein krankes Herz

Corey Haim

Corey Haim litt offenbar seit geraumer Zeit an Herzrhythmusstörungen.

Der "Lost Boys"-Star Corey Haim hatte ein angegriffenes Herz und eine kranke Lunge.

Corey Haim hatte zum Zeitpunkt seines völlig überraschenden Todes am 10. März offenbar massive gesundheitliche Probleme. Zwar sind die Obduktionsergebnisse des Schauspielers noch nicht offiziell bekannt gegeben worden, doch seine Mutter Judy hat "Access Hollywood" Details aus ihrem Telefonat mit dem zuständigen Gerichtsmediziner verraten. Demnach soll Corey Haim ein vergrößertes Herz sowie Wasser in der Lunge gehabt haben. Offenbar hatte der "Lost Boys"-Star auch schon länger Herzprobleme. "Jedes Mal wenn er zum Arzt ging, hat man ihm gesagt, dass er wirklich ernste Herzrhythmusströrungen hat, wahrscheinlich auf Grund verstopfter Arterien. Alle haben ihm gesagt, dass er das behandeln lassen soll", erzählt Coreys ehemalige Verlobte Tiffany Shepis dem US-Magazin "People".

Kurz vor seinem Tod soll Corey Haim zudem an grippeähnlichen Symptomen gelitten und über Schwäche geklagt haben. Hinzu kommt eine lange Drogenvergangenheit des Schauspielers. Tiffany wird von "People" zitiert: "Sein Problem waren insbesondere verschreibungspflichtige Medikamente - Schmerzmittel und Valium. Seine Abhängigkeit war auch überall bekannt." Angeblich sollen bei Corey vier verschiedene Medikamente gefunden worden sein.

Bis zum offiziellen Obduktionsergebnis von Corey Haim kann es allerdings noch dauern: "Die Bekanntgabe der endgültigen Todesursache verzögert sich, weil noch zusätzliche Testergebnisse ausstehen", so der leitende Gerichtsmediziner Craig Harvey.