Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ewan McGregor

Fast 10 Jahre trocken

Im November ist es zehn Jahre her, dass Ewan McGregor den Alkohol aufgegeben hat.

Nachdem die Trinkerei beinahe seine Film-Karriere zerstört hätte und Ewan McGregor öfters angetrunken zum Filmset gekommen war, schwor der schottische Schauspieler dem Alkohol ab und führt seitdem einen gesunden Lebensstil. Jetzt enthüllte Ewan: "In diesem November ist es 10 Jahre her, dass ich den Alkohol aufgegeben habe und ich vermisse ihn nicht. Manchmal denke ich daran zu trinken, aber immer wenn das der Fall ist, dann stimmt etwas nicht."

Sein Problem sei nicht der Alkohol selbst, sondern die Beweggründe, die das Verlangen nach dem Fusel auslösen. "Das Problem ist nicht, dass ich einen Drink will, sondern dass es für mich - wie für viele andere Menschen - ein Weg ist, um den Schmerz, der durch etwas anderes ausgelöst wurde, zu betäuben", erklärt McGregor dazu.

"Für Menschen, die viel trinken, ist es ein Weg, sich nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzen zu müssen." Deshalb ist der Durst nach Alkohol jetzt ein Warnzeichen für ihn.