Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Jude Law

Schwein gehabt!

Zur Vorbereitung auf seine Rolle in "Repo Men" schnitt der Schauspieler Schweinehälften auf.

Für hübsches Frischfleisch ist Jude Law immer zu haben – wo er ist, sind schöne Frauen nicht weit, das wussten wir schon lange. Jetzt wissen wir auch, dass der Schauspieler seinen Job wirklich „Sau“-ernst nimmt. In seinem neuen Film „Repo-Man“ spielt Jude Law einen Agenten, der Organe von zahlungsunfähigen Kunden zurückholt. Auf diese Rolle hat sich der 37-Jährige akribisch vorbereitet. An einem Schwein testete er vorab seine chirurgischen Fähigkeiten - natürlich unter fachkundiger Anleitung eines führenden Londoner Chirurgen. Der hat ihm gezeigt, wie man das Fleisch mit einem Skalpell richtig durchtrennt. Jude selbst meinte: „Ich habe eine Schweinehälfte mitgebracht, denn Schweinefleisch ist Menschenfleisch sehr ähnlich.“ Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Das Ergebnis von Jude Laws chirurgischen Künsten gibt es bei uns im Sommer zu sehen, dann soll „Repo-Man“ in den deutschen Kinos starten.