Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mark Owen

Er gesteht Seitensprünge!

Mark Owen hat seine Frau betrogen - und zwar mehrfach und schon von Anfang an.

„Take That“ – Sänger Mark Owen gestand in der britischen Zeitung „The Sun“, dass er seine Frau Emma Ferguson schon seit Anfang ihrer Beziehung betrogen hat. Der 38-Jährige und seine Frau sind seit fünf Jahren ein Paar und haben zwei Kinder miteinander. Erst letztes Jahr hatten die beiden geheiratet. Mark Owen verriet, dass er schon seit fünf Jahren eine Affäre mit einer anderen Frau und einige One-Night-Stands gehabt habe, als er auf Tour war: "Ich weiß nicht mehr, wie viele Mädels es genau waren, vielleicht zehn."

Als Grund für sein öffentliches Geständnis erklärte Owen, dass sein schlechtes Gewissen ihn quäle. In einer Twitter-Nachricht ließ er über seinen Sprecher heute verlauten, dass er die Medien darum bitte, die Privatsphäre seiner Frau und der Kinder zu respektieren. "Ich war ein Idiot, ein Riesen-Volltrottel und ein Super-Idiot. All das und noch mehr... Sie liebt mich und ich habe sie im Stich gelassen, es tut mir leid", so Mark laut "Sun". Bisher ist nicht bekannt, ob Emma Ferguson ihrem untreuen Gatten Mark Owen die Seitensprünge verzeiht.