Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mark Owen

Take-That-Star macht Entzug

Sänger Mark Owen will in einer Klinik seine Alkohol- und Ehe- probleme in den Griff bekommen.

Nachdem Mark Owen, Sänger der Band "Take That", vor nur wenigen Tagen öffentlich seine mehrfachen Seitensprünge gestanden hatte, checkte er nun in einer Entzugsklinik ein. Dort will der 38-Jährige wohl nicht nur sein Alkoholproblem in den Griff bekommen, sondern so auch seine Ehe retten. Denn seine Frau Emma Ferguson warf ihn nach dem Geständnis kurzerhand aus dem gemeinsamen Haus. Die beiden sind seit fünf Jahren ein Paar und haben zwei Kinder miteinander. Erst letztes Jahr im November hatten die beiden geheiratet. Doch Mark Owen habe sie laut eigener Aussage schon von Beginn ihrer Beziehung an mehrere Male und mit verschiedenen Frauen betrogen. Ob Emma Ferguson ihrem Mann jemals verzeihen kann ist ungewiss. In der Privatklinik hat Mark Owen nun jedenfalls genug Zeit, über die Fehler seiner Vergangenheit nachzudenken.