Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Matt Damon

Hasst seinen Bart

Matt Damon mag seine Gesichtsbehaarung nicht, kann den Bart aber nicht abrasieren.

Matt Damon ist kein Freund seiner Gesichtsbehaarung. Für den Western „True Grit“, der Ende Dezember 2010 in die amerikanischen Kinos kommt, hat sich der Schauspieler nämlich einen Bart wachsen lassen. Er selbst sagt dazu: "Das ist für meinen neuen Film mit den Coen-Brüdern. Ich werde ihnen das Ding diese Woche präsentieren. Wenn sie ihn mögen - gut. Wenn nicht, werde ich es erneut versuchen. Obwohl ich das Ding hasse."

Zurzeit ist Matt Damon in dem Drama „Invictus - Unbezwungen" in den deutschen Kinos zu sehen – als Kapitän eines Rugbyteams und völlig bartlos.