Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mel Gibson

Schon als Baby Raucher

Mel Gibson hat vor kurzem das Rauchen aufgegeben und Probleme mit dem Durchhalten.

Auch für Promis ist es nicht wirklich einfach, mit dem Rauchen aufzuhören. Diese Erfahrung macht zurzeit Schauspieler Mel Gibson. Der hat vor kurzem den Glimmstängeln abgeschworen und richtig große Probleme, seine guten Vorsätze einzuhalten. Laut seiner eigenen Aussage gibt es dafür einen simplen Grund: Eigentlich sei er schon von Geburt an Raucher, wenn nicht sogar schon früher.

Mutter rauchte während der Schwangerschaft

Seine erste richtige Zigarette hat der Schauspieler im Alter von neun Jahren geraucht, und er sagt, schon damals dachte er sich: „Ja, das habe ich vermisst!“. Denn auch diese Zigarette war für Mel Gibson mehr so etwas wie ein Rückfall. Seine Mutter soll nämlich während der Schwangerschaft geraucht haben, so dass der arme kleine Mel praktisch von Geburt an auf Nikotinentzug war.