Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Michael Jackson

Millionendeal nach dem Tod

Dass man auch nach dem Ableben noch richtig Geld verdienen kann, beweist der King of Pop.

Unveröffentlichte Songs gibt‘s von Michael Jackson ja genug. Da fragen wir uns doch jetzt: Waren die ursprünglich einfach zu schlecht für eine Veröffentlichung? Scheinbar nicht, denn die Nachlassverwalter des „King of Pop“ machen jetzt nochmal so richtig Kohle damit. Sie haben mit der Plattenfirma Sony Music einen Millionendeal abgeschlossen. Da geht’s um richtig viel Geld. Umgerechnet knapp 183 Millionen Euro (250 Mio. Dollar), um genau zu sein. Insgesamt soll es in den nächsten sieben Jahren noch zehn Michael-Jackson-Projekte geben, darunter mindestens drei Platten mit unveröffentlichen Songs. Die erste CD soll schon im November zu kaufen sein. Wenn das der Michael wüsste, immerhin war er ja extrem selbstkritisch und perfektionistisch, wenn es darum ging, eines seiner Werke ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen....