Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mladen Petric

Bald in der Modebranche?

Fußballer Mladen Petric möchte mit seiner Frau Despina eine Botique in Zürich eröffnen.

Fußballer und Mode - dass diese Kombination gut funktioniert, wissen wir spätestens seit David Beckham. Jetzt zieht es den Hamburger Stürmer Mladen Petric in die Modebranche. Er will mit seiner Frau Despina eine Boutique in Zürich eröffnen und zwar mit lauter exklusiven Designer-Labels in den Regalen.

Wie bei David Beckham ist wohl auch hier die Gattin des Stürmers die treibende Kraft der Unternehmung.

Obwohl Petric jetzt Tore für den HSV schießt, fühlt sich der Ex-Basel-Star in der Schweiz immer noch heimisch. Einen Umzug müssen die Hamburger Fans aber vorerst nicht fürchten. Und ein kleines Stück HSV wird auch im neuesten Projekt von Petric stecken. Das Mode-Geschäft soll „Deca“ heißen: Das bedeutet auf griechisch „10“ und ist Petrics Spielernummer hier in Hamburg.