Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Charlie Sheen

Sorgerecht abgegeben

Der Schauspieler hat das Sorgerecht seiner Töchter an Ex-Frau Denise Richards abgegeben.

„Two and a half Men“-Star Charlie Sheen will scheinbar keine Verantwortung mehr tragen. Nach dem Ehe-Desaster mit Brooke Mueller hat der Schauspieler jetzt das gemeinsame Sorgerecht für seine beiden Töchter an Ex-Frau Denise Richards abgegeben. „Charlie und Denise haben einen Vertrag unterschrieben, in dem steht, dass Denise ab jetzt das volle Sorgerecht für die 6-jährige Sam und die 4-jährige Lola bekommen hat. Bis jetzt haben sie sich das Sorgerecht geteilt“, so ein Freund der beiden. Ob es aus Einsicht oder Desinteresse an seinen Kindern passiert ist, Charlie hat jedenfalls keinen Einspruch gegen die Forderung von Denise erhoben. Sein Besuchsrecht wird er aber behalten. Vielleicht hofft Charlie ja, sich so besser auf seine Ehe mit Brooke Mueller konzentrieren zu können. Wenn die beiden sich jetzt nach seiner Affäre nämlich scheiden lassen, müsste Charlie ca. 2,7 Millionen Euro Abfindung zahlen und obendrein einen Unterhalt von monatlich 42.000 Euro. Zusätzlich zu den 38.000 Euro Unterhalt, die er bereits für seine Ex-Frau Denise Richards zahlt! Da wird Charlie Sheen wohl noch viele Staffeln „Two and a half men“ drehen müssen…