Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Kim Cattrall

Auch privat tabulos?

Fans halten die Schauspielerin auch privat so freizügig wie in „Sex and the City“.

Die Fans von Kim Cattrall kennen keine Tabus. Offenbar gehen die meisten davon aus, dass die Schauspielerin aus Sex and the City auch privat genauso freizügig ist, wie ihre Rolle. In einem Interview erzählte der Hollywoodstar, dass viele Menschen anscheinend gar nicht zwischen ihr und ihrer Rolle Samantha Jones unterscheiden. Sie reden mit ihr über alles, von Tangas bis zu Vibratoren.

Als Beispiel erzählt sie von einem Date, bei dem sie von einem Fan überrascht wurde, der in aller Öffentlichkeit seine Dankbarkeit zum Ausdruck brachte. Dank Ihr könne er nun offen mit seiner Tochter über Sex reden. Trotz solch seltsamer Fan-Begegnungen ist die Star-Blondine mächtig stolz auf ihre Rolle. Nicht zuletzt, weil die Show Männern gezeigt hat, wie sich Frauen untereinander benehmen und worüber sie sich Gedanken machen.

"Es erlaubte den Menschen zu verstehen, dass Frauen unglaublich komplex sind und lehrte die Männer, wie Frauen wirklich sind” sagt Kim Cattrall und erzählt stolz, sie habe Männer sagen gehört: 'Wisst ihr was, ich habe echt was gelernt.'"