Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Michael Jackson

Oma mit Kids überfordert?

Auch fast ein Jahr nach Michael Jacksons Tod nimmt das Gezerre um seine Kinder kein Ende.

Jetzt mischt sich das Jugendamt wieder in das Leben von Prince Michael, Paris und Blanket ein. Angeblich ist Oma Katherine mit der Erziehung der drei überfordert. Kein Wunder, denn nicht nur Michaels Kinder leben bei der Oma. Auch die Kinder von Jacksons Brüdern Randy und Jermaine leben unter dem Dach. Schon seit zehn Jahren wohnen fünf Cousins und Cousinen von Michaels Kindern mit ihrer Mutter Alejandra Oaziaza in der Villa bei der inzwischen 79-Jährigen. Ein Insider bezeichnete die acht Kinder zwischen 7 und 20 Jahren als eine echte Bürde für die alte Dame.

Jugendamt will Kinder schützen

Nun hat das Jugendamt darum gebeten, die Zahl der Kinder “zu reduzieren”. Da nichts passiert ist, kam das Jugendamt erneut und fand angeblich genügend Gründe, alle Kinder in seine Obhut zu nehmen.

Den Überblick und auch die Kontrolle hat in der Jackson Villa wohl keiner so richtig. Anlass für die Einmischung des Jugendamtes war der 13-jährige Jaafar, der bestellte kürzlich im Internet eine Elektroschock-Waffe und bedrohte damit seinen Cousin Blanket. Nur weil das Sicherheitspersonal die beiden rechtzeitig im zweiten Stock bemerkte, wurde niemand verletzt.