Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Robert Downey Jr.

Schubkarren-Training

Für den Film "Iron Man 2" trainierte sich der Schauspieler mit Schubkarren-Schieben Muskeln an.

Um sich für seinen Film „Iron Man 2“ wieder in Form zu bringen hat Schauspieler Robert Downey Jr. kein Standard-Fitnessprogramm absolviert, sondern einfach eine Schubkarre rumgeschoben… So hat er angeblich in nur drei Wochen 9 Kilogramm Muskelmasse zugelegt. Robert erzählt: „Als wir „Iron Man 1“ drehten, hatten wir fünf Monate vor Drehbeginn, um bereit zu werden, also setzten wir auf ein traditionelleres Schwergewichts-Training”. Und sein Fitnesstrainer meint: “Dieses Mal hatten wir wegen des späten Produktionsendes von „Sherlock Holmes“ nur wenige Wochen, also entschieden wir uns für ein ‘Rocky IV trifft High-Tech’-Training, wie ich es nenne. Er manövrierte eine maßgeschneiderte Schubkarre, die wir mit 270 – 320 Kilogramm schweren Gewichten modifizierten, durch einen Hindernis-Parcours.” Es ist aber nicht nur bei der Schubkarre geblieben, nach dem Training musste er noch einen Vorschlaghammer heben und Feuerwehrschläuche, die mit Sand gefüllt waren tragen, um seine schmerzenden Muskeln noch weiter zu formen. “Wir waren Lastwagenreifen kaufen und wir benutzten Vorschlaghammer – und wir haben damit auf die Reifen gehauen”, so Roberts Trainer. Vielleicht kommt dank Robert Downey Jr. jetzt ja ein neuer Fitnesstrend auf, die Geräte haben die meisten ja eh schon zu Hause…