Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Susan Boyle

Als Rapperin

Susan Boyle und Snoop Dogg

Susan Boyle will neue Wege gehen - und denkt über eine schräge Zusammenarbeit nach.

Susan Boyle lebt ihren Traum. Vom Aschenputtel hat sie in der Casting-Show „Britain Got Talent“ den Aufstieg geschafft und feierte mit ihrem Debütalbum „I Dreamed A Dream“ auch international einen Riesen-Erfolg. Jetzt arbeitet das schottische Gesangswunder am zweiten Album und soll Gerüchten zufolge auch mit einem amerikanischen Rapper etwas aufnehmen. US-Rapper Snoop Dogg meinte erst kürzlich über Susan Boyle: "Sie ist eine großartige Künstlerin. Ich möchte in Zukunft mit ihr ins Studio gehen. Warum auch nicht?" Auch ihr Management arbeitet bereits an einer möglichen Zusammenarbeit im Studio. Persönlich favorisiert Boyle allerdings eher Lady Gaga: „Ich denke, Lady Gaga ist eine wundervolle Sängerin. Ich mag ihre Kostüme. Ja, ich würde gerne ein Duett mit ihr machen!“ so Susan Boyle.