Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

König Carl-Gustav

Besuche im Bordell?

König Carl-Gustav, Schweden

Schwedens König Carl-Gustav soll angeblich mehrmals ein Bordell besucht haben.

Schwedens König Carl-Gustav soll angeblich mehrmals ein Bordell besucht haben.

Schwedens König Carl-Gustav ist angeblich mit der ehemaligen Sängerin Camilla Henemark von "Army of Lovers" fremd gegangen. Die Sängerin stürmte mit dem Song "Crucified" Anfang der 90er Jahre die Charts. Dass der König seine Königin betrogen haben soll, ist schon schlimm genug. Jetzt ist aber auch noch herausgekommen, dass er regelmäßig mit Freunden im Bordell verkehrt haben soll. Ein Club-Besitzer droht damit, ein pikantes Video zu veröffentlichen, auf dem Carl-Gustav bei Intimitäten mit einer Prostituierten zu sehen sein soll.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Nachtclub-Betreiber jemanden erpresst: In der Vergangenheit hat er schon einmal Schauspieler mit ähnlichen Videos erpresst und ist deshalb auch verurteilt worden. Wir sind gespannt, ob sich da wieder nur jemand wichtig tun will und was wirklich an den Gerüchten dran ist. Eines ist klar, die Königsfamilie dürfte davon alles andere als begeistert sein.