Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lily Allen

Stars bekunden ihr Beileid

Schock für Lily Allen: Die Sängerin hat ihr Baby verloren - im sechsten Monat.

Es ist wirklich tragisch: Die britische Sängerin Lily Allen, bekannt mit dem Song "It's Not Fair", hat am Wochenende ihr Baby verloren. Sie war bereits im sechsten Monat, von ihrem Freund Sam Cooper, schwanger.

Nun haben neben etlichen Fans auch zahlreiche Stars ihr Mitleid bekundet. US-Sängerin Katy Perry, die gerade auf den Malediven flittert, postete auf Allens Twitterseite: "Ich bete für Lily Allen". Auch Ex-"Spice Girls"- Sängerin Emma Bunton und die australische Sängerin Dannii Minogue, Kylie Minogues Schwester, drückten ihr Beileid via Twitter aus. Für Lily Allen ist es bereits die zweite Fehlgeburt. Im Jahr 2008 hat sie schon einmal, damals mit "Chemical Brothers"-Sänger Ed Simons liiert, eine Fehlgeburt gehabt.

Mehr lesen: Lily Allen - Fehlgeburt im 6. Monat