Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Johnny Depp

Besuch in Londoner Schule

Schauspieler Johnny Depp hat als Captain "Jack Sparrow" eine Londoner Schule besucht.

Hollywood-Star Johnny Depp sorgte für eine Riesenüberraschung an einer Londoner Grundschule, nachdem ihn ein dringender Hilferuf erreichte. Die neunjährige Schülerin Beatrice Delap schrieb an "Jack Sparrow", die Hauptfigur aus den "Fluch der Karibik"-Filmen: "Wir sind eine Handvoll junger Piraten und könnten bei unserer Meuterei ein wenig Hilfe gebrauchen".

Wenige Tage später wurde der Scherz der kleinen Rebellen tatsächlich Ernst. Der US-Schauspieler erschien, wenige Tage nach dem Aufruf, komplett in Kostüm und Maske in der Grundschule, um mit der "Piraten-Anführerin" zu sprechen. Die Meuterei verlief jedoch friedlich, auch wenn der Besuch des Captains natürlich für Aufsehen sorgte. Den Besuch dürfte der Umstand begünstigt haben, dass Johnny Depp gerade für Dreharbeiten, zum vierten Teil der Saga, in der Nähe war.