Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lady Gaga

Aufruf zur Geisterjagd

Sängerin Lady Gaga hat große Angst vor bösen Geistern, Phantomen und Gespenstern.

Angeblich hat Lady Gaga so große Angst vor dämonischen Schwingungen, dass sie tausende Euro für ein Geisterjäger-Team ausgibt, so berichtet das britische Magazin "Grazia".

Die "Ghostbusters" müssen jedes Hotel, in das Lady Gaga absteigt und jede Konzerthalle, in der sie auftritt, auf paranormale Aktivitäten untersuchen.

Lady Gaga hat sich dazu angeblich die neueste Ausrüstung zur Geisterjagd zugelegt und rund 35.000 Euro in elektro-magnetische Feldstärkemesser investiert, diese sollen Phantome und Gespenster aufspüren.

Bei der Wahl ihrer extravaganten Outfits könnte man allerdings manchmal denken, dass die Geisterjäger nicht immer gute Arbeit leisten. Wer weiß vielleicht wird auch ihr Stylist manchmal von komischen Energien heingesucht.