Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Lindsay Lohan

Knast oder nicht Knast?

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan verletzt ihre Bewährungsauflagen.

Wegen der Verletzung ihrer Bewährungsauflagen ist Lindsay Lohan wieder ins Gefängnis gekommen.

Nachdem It-Girl Lindsay Lohan gestern wegen Verletzung ihrer Bewährungsauflagen wieder ins Gefängnis gekommen ist, hätte sie eigentlich bis zur Verhandlung am 22. Oktober einsitzen müssen. Eine Freilassung gegen Kaution hatte das Gericht gestern zuerst noch abgelehnt, wenig später wurde diese Entscheidung aber offenbar widerrufen. 300.000 Dollar Kaution sind fällig gewesen, um Lindsay wieder aus dem Gefängnis zu holen und genau das ist vermutlich sogar noch am Freitagabend eingetreten, berichtet die "Los Angeles Times".

Lindsay Lohan war kurz nach ihrer Entlassung aus einer Entzugsklinik schon wieder positiv auf Drogen getestet worden. Ein Teufelskreis, dessen Ende nicht abzusehen ist. Laut Online-Portal "TMZ.com" bereut Lindsay ihren Rückfall und wünscht sich – wie beim letzten Mal – den Entzug in einer Klinik, statt hinter Gefängnismauern zu machen.