Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Geklautes Drehbuch

Angelina Jolie weist Vorwürfe zurück

Das Drehbuch zu Angelina Jolies Regie-Debüt „In the Land of Blood and Honey“ soll von einem Buch abgeschrieben sein.

Angelina Jolie bleibt trotz der Plagiatsvorwürfe, die gegen sie erhoben worden sind, cool. Die Schauspielerin soll nämlich das Drehbuch zu ihrem Regie-Debüt „In the Land of Blood and Honey“ von einem Buch des kroatischen Journalisten James Braddock abgeschrieben haben.

Den Schlaf raube ihr dies jedoch nicht, wie sie in einem Interview mit dem „24 Frames“-Blog der „Los Angeles Times“ verraten hat: „Das war zu erwarten. Das passiert bei fast jedem Film.“ Sie habe sich zwar von mehreren Seiten inspirieren lassen, Braddocks Arbeiten seien ihr allerdings nicht bekannt.

Der Autor ist da natürlich anderer Meinung und hofft nun, die Veröffentlichung des Dramas stoppen zu können, bevor es am 23. Dezember in den US-amerikanischen Kinos anläuft.