Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Streit um den Hund

Hugh Hefner und Chrystal Harris

Hugh Hefner und Chrystal Harris

Hugh Hefner und Chrytal Harris hatten sich im Juni 2011 getrennt.

Nach der Trennung von Crystal Harris möchte Hugh Hefner gerne den gemeinsamen Hund Charlie behalten.

Los Angeles - Früher hat es Playboy-Gründer Hugh Hefner (85) nicht ohne Häschen ausgehalten, heute geht es nicht ohne Hündchen. Gemeinsam mit Beinahe-Ehefrau Crystal Harris (25) hat er kurz vor der geplanten Hochzeit den kleinen Cavalier King Charles Spaniel Charlie angeschafft. Nun ist das Häschen weg und es gibt Streit um das Hündchen.

„Wir beide lieben den Welpen“ hat Hefner der Promi-Zeitschrift „People“ erklärt. „ich sagte ihr, wenn sie den Ring und den Bentley bekommt, könnte ich doch vielleicht den Hund behalten. Ich hoffe, wir können das klären.“ Zunächst hat Crystal Harris dem Deal nach ihrer Trennung im Juni zugestimmt, nun ist der Ring und anderer Schmuck zu Geld gemacht und sie hat es sich scheinbar anders überlegt. Momentan wird der Scheidungshund zwischen beiden hin und hergereicht. Armer Charlie!