Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verkaufsrekorde gebrochen

Lindsay Lohan: „Playboy“ in den USA ausverkauft

Lindsay Lohan

Mit ihren Bildern in der Playboy Januar/Februar-Doppelausgabe sorgt Lindsay Lohan für Verkaufsrekorde in den USA.

Skandal-Schauspielerin Lindsay Lohan verhilft dem Playboy zu Verkaufsrekorden.

Obwohl viele Bilder der Playboy-Ausgabe mit Lindsay Lohan schon im Voraus im Internet zu sehen gewesen sind, ist die US-amerikanische Januar/Februar-Doppelausgabe des Playboys in den USA landesweit ausverkauft. Und damit hat die Skandal-Schauspielerin laut Playboy-Gründer Hugh Hefner alle Verkaufsrekorde gebrochen. Eine gute Nachricht für die Schauspielerin, die im letzten Jahr doch eher durch negative Schlagzeilen aufgefallen ist.

Wir haben beim Playboy Deutschland nachgefragt, wann wir Lindsay Lohan denn auch hier endlich nackt sehen können, die wollten sich allerdings nicht offiziell dazu äußern, haben aber immerhin verraten, dass es sie irgendwann auch bei uns geben wird.