Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wie tief kann man sinken?

Lindsay Lohan bei Big Brother

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan muss noch Sozialstunden ableisten, doch der Sender Channel 5 weiß eine Lösung.

Vielleicht ist Lindsay Lohan bald als Teilnehmerin der britischen Ausgabe von Big Brother zu sehen.

Viel tiefer kann sie bald nicht mehr sinken: Skandal-Schauspielerin Lindsay Lohan ist angeblich von den Produzenten der britischen Ausgabe von Big Brother kontaktiert worden, um ihre Teilnahme an der Show zu diskutieren. Ein Insider hat der „Daily Mirror“ verraten, dass sie die perfekte Teilnehmerin wäre. „Sie ist ein erstklassiger Hollywood-Star und alle wissen von ihren Problemen. Außerdem hat sie viel Temperament, es würde also den einen der anderen Konflikt mit den Stars geben.“

Die Sozialstunden, die Lindsay im Moment ableisten muss, könnten dem Vorhaben allerdings im Weg stehen. Doch auch dafür haben die Verantwortlichen beim Sender Channel 5 eine Lösung: Sie versuchen angeblich zu einer Verständigung mit dem Gericht zu kommen: Es gebe nicht viele Umgebungen, die kontrollierter seien als das Big Brother-Haus.