Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

King of Pop kommt nicht zur Ruhe

MJ‘s zweiter Todestag

Auch zwei Jahre nach dem Tod des größten Pop-Sängers aller Zeiten sorgt das (Ab-)Leben von Michael Jackson regelmäßig für Schlagzeilen.

Los Angeles – So kommt beispielsweise an diesem Wochenende Jacksons rote "Thriller"-Jacke in Beverly Hills unter den Hammer. Die Lederjacke, die der Sänger in seinem berühmtesten Video trug, ist schätzungsweise 200.000 bis 400.000 Dollar wert.

Wie im letzten Jahr werden auch dieses Jahr Fans am Eingang des Forest Lawn Friedhofs in Glendale nahe Los Angeles erwartet. Das prächtige Mausoleum, in dem der Mega-Star zehn Wochen nach seinem Tod bestattet wurde, ist allerdings weiterhin nur für Verwandte und Bekannte zugänglich.

In der vergangenen Woche machte Michaels Bruder Jermaine mit der Ankündigung auf sich aufmerksam, dass die Brüder wieder als "The Jackson Five" auftreten wollen. "Michael würde sich wünschen, dass wir weitermachen", kommentierte der ältere Bruder seine Idee.

Schwester glaubt an Mord - Prozess steht an

Schwester La Toya dagegen verbreitete in mehreren Talkshows ihren Verdacht, Michael sei ermordet wurden. Dessen ehemaliger Leibarzt Dr. Conrad Murray wurde jedenfalls nun wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Nach mehreren Verzögerungen soll der Prozess nun im September beginnen

Fest steht, dass sich mit dem King of Pop auch posthum noch eine Menge Geld verdienen lässt. Im Februar rechnete der Internetdienst "TMZ.com" vor, dass Jackson seit seinem Tod hunderte Millionen Dollar einbrachte.

Michael Jacksons Leben in Bildern

Janet gibt Konzert in Berlin

Am Vorabend (24.06.2011) des zweiten Todestages ihres Bruders Michael hat Janet Jackson in Berlin das einzige Deutschlandkonzert ihrer aktuellen Tournee gegeben. Rund 3.000 Fans, darunter Promis wie die RTL-Moderatorin Inka Bause und der Choreograph und TV-Juror Detlef Soost, feierten die 45-Jährige am Freitagabend im fast ausverkauften Rund der Halle Tempodrom. Zum Tod von Michael Jacksons machte Janet keine großen Bemerkungen.

Allerdings gab sie das ganze anderthalbstündige Konzert in Schwarz (in schlichtem Top und enger Jeans) und sagte am Ende: "Ich danke euch sehr für eure Liebe und Unterstützung, die ihr nicht nur mir gebt, sondern meiner ganzen Familie."
Kurz vor Schluss sahen und hörten die Zuschauer dann doch auch den gestorbenen "King of Pop", als er auf der Riesenleinwand im Video des Songs "Scream" zu sehen und hören war. Das Duett "Scream" von Janet und Michael Jackson aus den 90er Jahren gehörte zum Konzertprogramm.