Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Charlie Sheen dreht durch

Einstweilige Verfügung

Charlie Sheen soll jetzt auch noch seine Noch-Ehefrau Brooke Mueller bedroht haben.

Der „Two and a Half Men“-Star Charlie Sheen schafft es jeden Tag in die Zeitung. Jetzt soll er seine Noch-Ehefrau Brooke Mueller bedroht haben. Die 33-Jährige hat deshalb eine einstweilige Verfügung gegen den Hollywood-Schauspieler erwirkt. Sheen soll gesagt haben: „Ich werde dir den Kopf abhacken, ihn in eine Schachtel packen und deiner Mutter schicken.“ Bei solchen Aussagen bekommt Brooke verständlicherweise Angst. Ein paar Stunden später hat die Polizei bei Charlie geklingelt und die gemeinsamen Zwillinge abgeholt. Die Kinder sind bei Sheen zu Besuch gewesen.

Brooke kämpft auch mit Suchtproblemen, geht diese aber besser an. Sie geht regelmäßig zur Therapie. Nach seinen eigenen Worten hat Sheen einen privaten Drogenentzug erfolgreich abgeschlossen. Bei so merkwürdigen Drohungen, zweifeln wohl nicht nur Sheen-Kenner die Aussagen an.