Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Justin Bieber

Droht ihm eine Vaterschaftsklage?

Justin Bieber, Pressefoto, Universal Music

Droht Justin Bieber eine Vaterschaftsklage?

Der 17-jährige Teenie-Schwarm Justin Bieber soll laut einer jungen Frau schon Vater eines drei Monate alten Kindes sein.

Atlanta - Der Sänger wird von der 20-Jährigen aus Kalifornien bezichtigt, der Vater ihres Kindes zu sein und aufgefordert, einen Vaterschaftstest zu machen, um dies auch noch wissenschaftlich zu bestätigen. Diese Informationen gehen angeblich aus den Unterlagen des Gerichts hervor, die dem amerikanischen „Star Magazine“ zugespielt worden sind. Die junge Frau hat sogar unter Eid ausgesagt, sie habe letztes Jahr mit Justin Bieber backstage bei einem seiner Konzerte Sex gehabt.

Die Sprecher des Künstlers haben die Aussagen dementiert: Ihnen liege noch keine Klage vor und es wäre traurig, dass jemand solche bösartigen und rufschädigenden falschen Aussagen macht.