Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bei Einreise nach Deutschland

Knast für Skandal-Rocker Pete Doherty

Pete Doherty Groß!

Berüchtigt für seine Alkohol- und Drogeneskapaden: Der britische Sänger Pete Doherty

Weil er bei seinem letzten Deutschlandbesuch eine Geldstrafe nicht bezahlt haben soll, droht Pete Doherty bei Wiedereinreise eine Gefängnisstrafe.

Berlin - Dem Skandal-Rocker Pete Doherty soll eine Haftstrafe drohen, sobald er in Deutschland einreist. Weil er 2009, nach einem Konzert in einer Berliner Kneipe, die Scheibe eines parkenden Wagens zerschlagen hat, wurde er zu einer Geldstrafe von 30 Tagessätzen zu je 1000 Euro verurteilt.

Weil er es allerdings versäumt hat, das Bußgeld zu bezahlen, soll ihm von der Berliner Staatsanwaltschaft eine Ladung zum Haftantritt geschickt worden sein. Auch die hat er natürlich gekonnt ignoriert. Jetzt könnte ihm eine Haftstrafe von 30 Tagen drohen, sobald er noch einmal nach Deutschland einreist. Wir sind also gespannt, wann er uns wieder besucht und ob er dann auf direktem Weg in den Knast wandert.