Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gisele Bündchen

Sexy Spots erhitzen Gemüter

Gisele Bündchen Dessous

Die Klagen gegen die Spots, die angeblich die Würde der Frau herabsetzen, hatten beim Gericht keinen Erfolg.

Die neuesten Werbespots des Tobmodels Gisele Bündchen haben in Brasilien großes Aufsehen erregt.

Rio de Janeiro - Eine Dessous-Werbespot-Serie mit dem Topmodel Gisele Bündchen darf in Brasilien weiter gesendet werden. Der Ethik-Rat der Werbe-Selbstregulierungsbehörde (Conar) wies rund 40 Beschwerden, darunter die des Frauensekretariats der Präsidentschaft, zurück. Darin waren die Spots als diskriminierend und sexistisch kritisiert worden. Die Werbung für ein brasilianisches Dessous-Label schafft nach Urteil des Ethik-Rates weder neue Stereotypen, noch werde die Würde der Frau herabgesetzt. Rechtsmittel gegen die am Donnerstag (13.10.2011) ergangene Entscheidung sind natürlich möglich.

Inhalt der Spot-Serie

In der TV-Spot-Serie erklärt Gisele Bündchen - in knappe Dessous gehüllt - ihrem Mann unter anderem, dass sie sein Auto zerlegt und seine Kreditkarte überzogen hat.

Einen der Werbespots sehen Sie hier.