Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Heulattacke

Jennifer Lopez weint bei Konzert

Bei einem Konzert in Connecticut brach Radio Hamburg Mega-Star Jennifer Lopez bei ihrem Song "If You Had My Love" in Tränen aus.

Connecticut - Jennifer Lopez ist bei einem Konzert zur 15. Jubiläumsfeier des Mohegan Sun Arena-Casinos in Connecticut am Samstagabend (22.10.) schluchzend auf der Bühne zusammengebrochen, als sie ihren Hit "If You Had My Love" gesungen hat. Laut Internetportal "Radaronline" hat sie das Lied mit folgenden Worten angekündigt: "Das ist das erste Lied, das ich über die Liebe geschrieben habe. Was ist Liebe? Als ich das Lied geschrieben habe war noch vieles anders…"

Ein Augenzeuge hat berichtet, am Ende des Liedes habe sie ein paar Minuten gebraucht, um sich wieder zu sammeln, hätte noch einen Song durchgehalten, wäre danach aber weinend von der Bühne gelaufen. Danach hätte sie noch ein paar Lieder gesungen, man hätte aber gemerkt, dass sie vollkommen raus war.

Genaue Gründe für die Heulattacke sind nicht bekannt. Die Idee, sie sei immer noch nicht über ihr Ehe-Aus mit Marc Anthony hinweg, wirkt allerdings nicht so überzeugend, denn in letzter Zeit war sie öfter mit Schauspieler Bradley Cooper gesehen worden.