Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Indira und Manny Marc

Schlägerei vor Berliner Nobel-Disco

Indira Bro'Sis

Mit der Band "Bro'Sis" wurde Indira der breiten Öffentlichkeit bekannt.

Ex-"Bro'Sis" Sängerin Indira hat ihren Freund "Manny Marc" nach einer Schlägerei vor der Polizei verteidigt.

Berlin - Die ehemalige „Bro‘sis“ Sängerin und Dschungelcamp-Kandidatin Indira wollte am Wochenende nach einer durchfeierten Nacht ihren Freund vor einer Festnahme beschützen - nun ermittelt die Polizei gegen sie. Am frühen Morgen ist es zwischen ihrem Freund, dem „Atzen“-Sänger Manny Marc, und anderen Gästen vor einer Nobel-Disco in Berlin zu einer Schlägerei gekommen. Die alarmierte Polizei, die den Sänger in Gewahrsam nehmen wollte, hatte ihre Rechnung aber anscheinend ohne Indira gemacht. Die 32-jährige soll völlig durchgedreht sein und die Beamten bepöbelt und beschimpft haben. Bei der folgenden Überprüfung der Personalien soll sie dann den Namen „Ingrid Schmidt“ angegeben haben. Die Polizei ermittelt nun wegen „Widerstands gegen Vollzugsbeamte“. Na ob das nun nötig war…?