Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zu viel ist auch nicht gut

Johnny Depp beschwert sich übers Geld

Eigentlich ist ja eher anders herum. Wenn man zu wenig hat, jammert man. Johnny Depp ärgert sich aber über zu viel Geld...

Los Angeles - Das nennen wir mal Jammern auf ganz hohem Niveau: Johnny Depp ("Pirates of The Caribbean") gesteht, dass er die Gagen, die er für seine Filmrollen erhält, lächerlich und viel zu hoch findet.

Laut „Forbes“-Liste hat er im vergangenen Jahr mehr als 37 Millionen Euro verdient und gehört damit zu den bestbezahlten Schauspielern der Welt. Der 48-Jährige lehne das Geld seinen Kindern zuliebe allerdings nicht ab. „Also, wenn die mir so viel Geld geben wollen, dann nehme ich es natürlich“, hat er dem Magazin "Vanity Fair" erzählt. Na das nennen wir einmal einen Super-Daddy.