Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Cameron Diaz

Offiziell wieder Single

Bad Teacher, Cameron Diaz, Justin Timberlake, Pressebild, Sony Pictures

Im Film "Bad Teacher" war Cameron Diaz scharf auf Justin Timberlake. Ob er vielleicht der Neue wird?

Die Schauspielerin Cameron Diaz und der Baseballer Alexander Rodriguez haben ihre Trennung offiziell bekannt gegeben.

Los Angeles - Lange haben sich die Gerüchte gehalten, jetzt ist es bestätigt. Cameron Diaz ist wieder Single. Die Schauspielerin und der Baseballer Alexander Rodriguez haben ihre Trennung offiziell bekannt gegeben. Gegenüber dem "People"-Magazin hat der 36-Jährige gesagt: "Ich empfinde sehr viel Liebe für Cameron. Wir werden immer Freunde bleiben.“ Na klar. Ein so genannter Insider hat berichtet: "Die Trennung ging von beiden Seiten aus. Cameron ist sehr mit ihrer Karriere beschäftigt und er hatte einige Verletzungen und will sich jetzt auf sein Spiel konzentrieren."

Vielleicht versucht  es ja Bradley Cooper jetzt bei der 39-Jährigen. Der Schauspieler hat nämlich verraten, dass ausschließlich Frauen für ihn in Frage kommen, die auch im Showbusiness tätig sind. Seine Begründung: "Wenn man eine Verbindung und Chemie verspürt, ist das wunderbar, und wenn die andere Person außerdem daran gewöhnt ist, in den Medien zu stehen, macht das vieles einfacher", gibt Cooper im Interview mit dem ‘heat’-Magazin zu.