Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sienna Miller

Vetrauenstest mit Freunden

Sienna Miller

Sienna Millers Mailbox wurde von dem Boulevardblatt "News of the World" abgehört.

Weil jahrelang vertrauliche Details aus ihrem Privatleben veröffentlicht wurden, macht Sienna Miller Vertrauenstests mit Freunden.

Regelmäßig hat Sienna Miller im Boulevardblatt ‚News of the World‘ pikante Details aus ihrem Privatleben lesen müssen. Irgendwann ist die Schauspielerin misstrauisch geworden, sie hat ihre engsten Freunde, ihre Schwester und sogar ihre Mutter verdächtigt, Informationen an die Presse verkauft zu haben. Um der Sache auf den Grund zu gehen, hat sie zu eher ungewöhnlichen Mitteln gegriffen. Sie hat falsche Geschichten über sich in Umlauf gebracht, um ihre engsten Vertrauten zu testen: „Ich habe meiner besten Freundin Dinge erzählt, um zu testen, ob sie herauskommen“, hat die 29-Jährige im amerikanische Fernsehen verraten. Das ist aber nie passiert, wie sie selber zugibt. Im April hat die Zeitung zugeben, zwischen 2005 und 2006 Millers Mailbox abgehört zu haben. „Ich wurde gejagt, belästigt – es hat mich körperlich krank gemacht“ hat sie dem Sender NBC gesagt.