Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Katy Perry will Russell Brand zurück

Sängerin will zurück zum Ex

Los Angeles, 18.04.2012
Katy Perry und Russell Brand

Sehen wir das Paar bald wieder zusammen? Wenn es nach Katy Perry geht, würde sie Russel Brand sofort zurücknehmen.

Nach nur wenige Monaten nach ihrer Trennung und der anstehenden Scheidung will Katy Perry ihren Ex Russel Brand zurück.

Radio Hamburg Mega-Star Katy Perry ist seit Dezember von Komiker Russell Brand getrennt. Seitdem werden ihr Affären zum Beispiel mit Football-Spieler Tim Tebow, Schauspieler Gerard Butler und zuletzt mit Karl Lagerfelds Muse Baptiste angedichtet. Wie „Female First“ jetzt berichtet, möchte die Sängerin aber anscheinend ihren Ex zurück. Die Scheidung der beiden ist zwar schon eingereicht, aber erst ab 30. Juni gelten sie offiziell als geschieden. Es bleibt also spannend, ob Katy Perry es schafft, ihren Ex zurückzugewinnen. Der hat ja schon eine neue Liebe gefunden, das Model Nikolett Barabas.

Schon nach einem Jahr die Trennung

Die 27-jährige Katy Perry hatte sich an ihre Hochzeit zurückerinnert als sie in Indien war, wie eine enge Freundin berichtete. Das Paar hatte sich am 23. Oktober 2010 in Rajasthan, Indien das Jawort gegeben. Jedoch gab Russel Brand bereits ein Jahr später die Scheidung bekannt. Während es in der Liebe nicht klappt, geht es in der Karriere weiter bergauf. Zum Beispiel landete sie mit fünf Auskopplungen aus ihrem Album "Teenage Dream" auf Platz 1 der US-Charts. Dies schaffte zuvor nur Michael Jackson.