Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

King of Rock 'n' Roll

Große Elvis-Auktion in Memphis

Memphis, 14.08.2012
Elvis Auktion

Auch 35 Jahre nach seinem Tod gilt Elvis Presley als einer der größten Musiker aller Zeiten - am Dienstag werden persönliche Gegenstände des "Kings" versteigert.

35 Jahre nach dem Tod von Elvis Presley gibt es am Dienstag eine Auktion in Memphis, auf der verschiedene persönliche Gegenstände des “Kings” versteigert werden.

Er war einer der größten Musiker aller Zeiten und hat ganze Generationen begeistert – der “King of Rock 'n' Roll” Elvis Presley. Am Dienstag (14.08.2012) werden mehr als 300 persönliche Andenken, Schmuckstücke, Poster und Verträge von Elvis Presley versteigert. Eines der großen Highlights der Versteigerung dürfte der Büchereiausweis mit dem “möglicherweise ältesten Autogramm“ des späteren Weltstars sein – geschätzter Wert der Schulerinnerung: 4.000 Dollar (ca. 3.250 Euro). Ausrichter der Versteigerung ist das amerikanische Auktionshaus Heritage Auctions. Als angemeldetes Mitglied des Auktionshauses können Sie sogar live mitbieten und die Auktion im Stream verfolgen.

Konzertposter mit handgemalter Auftrittsankündigung

Eines der teureren Auktionsgüter, mit einem Schätzwert von 30.000 Dollar, ist ein Konzertposter mit handgemalter Auftrittsankündigung im Eagles Nest aus dem Jahr 1954. In dem Nachtclub am Highway 78 bei Memphis hatte Elvis als junger, noch weitgehend unbekannter Musiker einen seiner frühen Auftritte. Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Tod des Sängers können Fans und Sammler auch einen Ring ersteigern, der aus einer mit kleinen Diamanten versehenen Goldmünze besteht (Schätzwert 35.000 Dollar), sowie einen goldenen Quarzring, den der „King“ selbst trug und später seiner Freundin Linda Thompson schenkte.

Ledergürtel, signierter Trenchcoat und eine Pistole

Im bewegten Leben von Elvis Presley haben sich über die Jahre viele persönliche Gegenstände angesammelt – unter anderem werden am Dienstag auch ein mit bunten Steinen besetzter weißer Ledergürtel, ein signierter Trenchcoat, ein Colt Python Revolver, mit dem Elvis nach Angaben des Auktionshauses im Garten von Graceland Schießübungen unternommen haben soll, und eine gelbe, in Deutschland gefertigte Sonnenbrille mit Goldrahmen an den Mann gebracht.

Elvis Presley war am 16. August 1977 in seiner Villa Graceland in Memphis mit 42 Jahren an Herzversagen gestorben. Er wurde tot in seinem Badezimmer aufgefunden und auf dem Gelände des Anwesens, das heute ein Museum ist, begraben.

(dpa/mst)