Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Chris Brown in Amsterdam

Provokantes Joint-Foto

Amsterdam, 05.12.2012
Chris Brown Joint

Am frühen Dienstagmorgen twitterte Chris Brown dieses Foto von sich in einem Coffeeshop in Amsterdam.

Chris Brown war wegen eines Konzerts in Amsterdam und twitterte ein Bild von sich mit drei Joints im Mund.

Wieder Wirbel um Chris Brown: Zuerst kam er wegen Prügelattacken und Gerichtsverhandlungen in die Schlagzeilen und jetzt twitterte er ein Foto von sich beim Kiffen.

Zeitvertreib in Amsterdam

Der Sänger war ja in der Vergangenheit schon wegen seiner Prügelattacken gegen seine Freundin Rihanna negativ aufgefallen. Jetzt hat er sich den nächsten Fehltritt geleistet. Am Donnerstag (06.12.) spielt er ein Konzert in Amsterdam und vertreibt sich bis dahin die Zeit in den legendären Amsterdamer Coffeeshops, wo man nicht nur Kaffee, sondern auch Marihuana bekommt. Jetzt hat er ein Foto von sich mit DREI Joints im Mund getwittert.

Versöhnung mit Rihanna

Obwohl er sie geschlagen hat und nach Gerichtsbeschluss 100 Meter Abstand zu ihr halten muss, scheinen sich die beiden mittlerweile wieder versöhnt zu haben. Rihanna hat nicht nur Thanksgiving auf Chris Browns Konzert verbracht, statt bei ihren Eltern, der R'n'B-Sänger ist auch auf ihrem neuen Album "Unapologetic" in einem Feature zu hören. Die Zwei können einfach nicht die Finger von einander lassen.

(mho)

comments powered by Disqus