Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Adele

Erstes Interview nach Halsoperation

Mega-Star Adele hat in der Nachrichtensendung "60 Minutes" das erstes Interview nach ihrer Halsoperation Ende vergangenen Jahres gegeben.

New York

Die Sängerin hat gleich gewusst, dass etwas Schlimmes passiert war, als in ihrem Hals „etwas knackste“. „Es war, als ob jemand einen Vorhang über meinen Hals gezogen hätte“. Danach hat sie lange Zeit nicht sprechen können. Adele erzählte, dass sie die Nachrichten auf einen Zettel schreiben oder in ihr Handy tippen musste: „Ich hatte eine App auf meinem Handy, wo man Worte eintippen kann, die dann ausgesprochen werden. Aber das Tolle ist, ich liebe es zu fluchen. Die meisten Apps fluchen nicht, aber ich fand eine, die es für mich tat, so dass ich echt meine Meinung sagen konnte.“

Außerdem hat sie betont, dass sie ihrer Stimme nicht zu viel zumuten möchte und weiterhin vorsichtig sein wird. Das ist natürlich vernünftig, wir freuen uns aber, dass sie auf der Grammy-Verleihung am kommenden Sonntag auftreten kann.