Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Ernstes Interview in merkwürdigen Sex-Outfits

Sinead O'Connor will in den Playboy

Sinéad O Connor

Sinéads Erscheinungsbild weicht stark von den, im Playboy abgebildeten, jungen Mädchen ab.

Eines der Dinge, die Sängerin Sinéad O' Connor vor ihrem Tod erleben möchte ist, dass sie für den Playboy fotografiert wird.

Sängerin Sinéad O’Connor möchte unbedingt noch einmal für das Männermagazin „Playboy“ fotografiert werden, bevor sie stirbt. „Ein Playboy-Shooting ist noch auf meiner Liste der Dinge, die ich tun will, bevor ich sterbe. Mir gefällt die Idee in merkwürdigen Sex-Outfits ein Interview über ernste Themen zu führen.“

Spricht das die Playboy-Leser an?

Ob dem Playboy und den Lesern solche Fotos gefallen würden ist allerdings fraglich. Normalerweise sind die im Playboy abgebildeten Mädchen sehr jung und haben einen perfekten Körper, Sinéad ist allerdings schon 45 Jahre alt, tätowiert, leicht übergewichtig und trägt die Haare raspelkurz.